Der Plan war so:

Die Dinkelstangen geben morgens ihre alten Handys bei uns ab und nachmittags zum Kaffeetrinken bekommen sie die neuen Handys fertig eingerichtet zurück. Der Plan war gut, hatte nur einen Fehler: Falsche Simkarten... die alten großen Simkarten, die man auch nicht auf Nano runterschneiden kann.
Daher gab es "nur" Kaffee und Tante Dinkelstange hat auf Muttis Wunsch hin eine Philadelphiatorte mitgebracht.


Philadelphiatorte a la Annette

Zutaten für den Boden:

  • 150g Löffelbiskuits
  • 125g Butter

Zutaten für die Creme:

  • 550g Frischkäse
  • 300g Joghurt
  • 3 Eßl. Zitronensaft
  • 6 Blatt Gelatine
  • 70g Zucker
  • 150ml Wasser
  • Beeren/Obst als Deko

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits zerbröseln (am einfachsten geht dieses, wenn man sie in einen Gefrierbeutel füllt und mit einem Nudelholz zerkleinert). Die Butter schmelzen und mit den Bröseln mischen. Die Masse als Boden in eine 26er Springform drücken.

Den Frischkäse mit Joghurt und Zitronensaft verrühren und schön schaumig schlagen, damit die Torte besonders cremig wird.

Die Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten einweichen, ausdrücken. Zusammen mit dem Zucker unter Rühren so lange erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Die Frischkäsemasse unter die Gelatine rühren – nicht andersrum, sonst gibt es Klümpchen.

Die Creme auf den Boden streichen und mindestens 3 Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren dekorieren.

Und wenn man kein Minzblättchen zur Hand hat, geht auch Koriander. ;-)

Oma Garten war auch mit!

Ich noch im Schlafanzug.

Tante Dinkelstange waltet ihres Amtes!

Dinki ist toll! ♥

Zeigt mal die Torte.

  • Keine Kommentare gefunden