In der Schule war ich voll gut drauf und habe toll mitgearbeitet und das, ohne auch nur eine Sekunde zu schlafen. Ich bin sogar ein paar Schritte aufrecht gegangen (natürlich mit Hilfe!). Das Musikmachen hat mir am meisten Spaß gemacht und die anschließende Chorprobe war auch schön.

Kaum zuhause ging es in die Stadt zum Arzt.

Nein, nicht zum Kinderarzt, weil ich in der Nachmittagsbetreuung aus dem Rolli gefallen bin... (Grund unklar. Gurt noch nicht rum? Gurt nicht richtig zu? Gurt aufgemacht?), sondern zum Ohrenarzt. Dank schneller Kühlung und viel Knuddeln, weil ich ganz schön geheult habe, hab ich nur eine kleine Beule und einen Kratzer über dem Auge behalten.

Sieht nicht so schlimm aus, oder?

Der Fisch ist neu!

Der Ohrenarzt hat wieder die Flüssigkeit abgesaugt und einen Abstrich gemacht. Mein Ohr suppt nämlich schon wieder.

Ist Lübeck nicht schön?

Zur Logopädie haben wir es nicht geschafft. Die mußten wir leider absagen.

  • Keine Kommentare gefunden