Baileys-Pralinen

Zutaten:

100g Löffelbiskuits

100ml Baileys

50ml Haselnußsirup (oder stattdessen weitere 50ml Baileys)

150g Vollmilch Kuvertüre

2 Eßl. Kakaopulver

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz in grobe Stücke zerkleinern. Baileys und Haselnußsirup mischen und die Brösel in einer Schüssel mit der Flüssigkeit tränken. Ca. 30 Minuten ziehen lassen. Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Sie muß leicht zahflüssig, aber noch flüssig sein. Schokolade mit den Biskuitbröseln mischen. Haselnußgroße Bällchen aus der Masse formen und im Kakao wälzen.

Tip:

Wer keine Lust hat, Kugeln zu machen, kann die Masse auch auf ein mit Backpapier belegtes Brett streichen. Ca. 15x15cm. Die Oberfläche mit Kakao bestäuben und kalt stellen. Danach mit einem zweiten Brett wenden und die Unterseite mit Kakao bestäuben. Dann Pralinen schneiden (Quadrate oder Rechtecke) und die Schnittflächen auch in Kakao wälzen.