Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Um 8 Uhr zeigte ich meine alten Orthesen und sie wurden definitiv für zu klein befunden, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Meine Füße sind ordentlich speckig geworden.

Strumpf an.

Gipsbinde drum.

Hart werden lassen und aufschneiden.

Dazu gibts schicke neue Orthesen-Schuhe. Mutti war sofort in dieses schicke Modell verliebt.

Nächste Woche sollen sie fertig sein, wenn nichts dazwischen kommt.

Mutti ist nachmittags nach Düsseldorf gefahren. Mädelstreffen. Das 10. Mal! 2006 hat die Bande sich das erste Mal getroffen und seitdem wird jährlich eine Stadt unsicher gemacht.

Wieder ein Italiener, mit schönen Schwarzweiß-Bildern an der Wand. www.cucinafarina.de

(Okay, auf der Visitenkarte steht "We don`t speak Italian but a broken english" - Auf jeden Fall gab es leckere Pizza und Pasta. ;-)  )


Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)

Aktuell wird meine Epilepsie wieder mehr. Die Anfälle werden häufiger, sie werden intensiver und sie dauern länger an. Meine Eltern vermuten, daß die Medikamente an mein Körpergewicht angepaßt werden müssen und hoffen, daß es sich dann wieder stabil einpendelt. Stabil auf schlechtem Niveau war ja schon immer mein Motto. So ganz unrecht hatten sie wohl nicht, denn statt der geschätzten 17 Kilo brachte ich 19,2 Kilo auf die Waage mit relativ voll gepieschter Windel. Gehen wir also mal von 19 Kilo Gewicht aus bei einer Größe von 105cm und einem Kopfumfang von 46,2 cm. Figürlich fand die Ärztin mich absolut okay.

Mein EEG war nicht so doll.

Hier eine "typische" Schlafphase:

Hier eine Minisequenz mit dem "besten Schlaf", den ich zu bieten habe.

Halbwegs verwertbare Seite im Wachen. Der ganze untere Bereich sind Artefakte.

Und das war das Wach-EEG aus August 2015, das deutlich besser war.

Da das vergleichbare Schlaf-EEG schon 2-3 Jahre alt ist, kann man das neue Schlaf-EEG nicht wirklich gut beurteilen. Wir sollen doch wieder halbjährlich zum EEG kommen, um im Notfall bessere Vergleichsmöglichkeiten zu haben.

Ansonsten hat Mutti  es völlig richtig gemacht, daß Topamax seit 3 Wochen schonmal morgens aufzudosieren. Ab heute wird auch abends aufdosiert. Urspünglich gab es 37,5 - 0 - 37,5, dann 50 - 0 - 37,5 und zukünftig 50 - 0 - 50. Wir können auch auf 75 - 0 - 75 hochgehen, das wäre bei meinem Gewicht in Ordnung. Wir probieren erstmal aus.

Fast schon eine gute alte Tradition - unser Treffen mit Lea, Yvonne, Linus und Marc in Heiligenhafen.

Natürlich geht es auf unsere geliebte Seebrücke!

Die Ansicht ist neu - es wird und wurde viel gebaut seit unserem letzten Besuch.

Das obilgatorische Familienfoto.

Gruppenbild

Selfie - ach nee, Foto. Ganz klassisch.

Die neue Hotelanlage.

Bonbonladen.

Entenmama mit Küken.

Auf dem Hafenfest!

Und zum Abschluß eines gelungenen Tages eine Runde Riesenradfahren mit Marc. Der traut sich wenigstens im Gegensatz zu meinen Eltern.

Wir haben den Tagesordnungspunkt "Einbau eines Treppenlifts im Treppenhaus" auf die Tagesordnung der Eigentümerversammlung gesetzt. Eben erhielten wir eine Stellungnahme unseres ehemaligen Nachbarn und Miteigentümers. Der Einbau eines Treppenlifts stellt eine Wertminderung seiner Wohnung dar und schreckt potentielle Mieter bei einer Wohnungsbesichtigung ab.

Uff.

Was würdet Ihr denken, wenn Ihr eine tolle Wohnung besichtigt und im Treppenhaus ist ein Treppenlift?

Oh, da wohnt ein alter Mann, der die Treppe nicht mehr schafft - den will ich nicht als Nachbarn? Oder: Oh, da wohnt eine junge Frau mit abbem Bein, die nach einem Unfall die Treppe nicht mehr hochkommt - so eine geht als Nachbarin ja gar nicht! Oder: Ihhhh, ein behindertes Kind - mit so einer Familie teile ich mir kein Dach ?

Und was, wenn es noch schlimmer kommt? Unerkannt wohnen im Erdgeschoß zwei laufenden Menschen, die schwer hörgeschädigt sind. Ist das nicht auch eine Wertminderung für den Miteigentümer? Und ist das auch gleich eine Wertminderung für unsere Eigentumswohnung? Könnten wir die überhaupt verkaufen, wenn unter uns schwerbehinderte Leute wohnen? Die bekommen auch immer Besuch von anderen Hörgeschädigten und die unterhalten sich dann mit der Gebärdensprache im Garten.

Und jetzt fehlen uns irgendwie die Worte, um dieses Posting zu Ende zu bringen. Wir fühlen eine gigantische Wut in uns aufsteigen.
Wollen wir mal hoffen, daß dem Guten niemals irgendwas zustößt, was uns schadenfroh werden läßt.

Das bin ich nach dem Röntgen der Hüfte.

Bild von April 2015:

Bild von Juli 2016

Selbst der Laie erkennt => Das sieht links Scheixxe aus!

Beim Fachmann klingt das so:

Der AC Winkel mit 14 Grad rechts und 16 Grad links ist konstant. Zunehmend allerdings findet sich eine Lateralisierung des Femur, die Mitte des Hüftkopfes befindet sich knapp außerhalb der Acetabulum Linie, was einer Lateralisierung um etwa 7mm im Vergleich zur Voruntersuchung entspricht. Rechts normale Stellung des Femur. Weiterhin geöffnete Epiphsenfugen.

Beurteilung:

Progreß der Hüftdysplasie / Luxation des linken Femur

 

Ich durfte wieder Eurasier-Babys angucken. Wobei ich nur ein Vorwand bin, damit Mutti Eurasier-Babys gucken kann. ;-)
Wie schon in den Jahren davor (2012 und 2014) habe ich mich null für die lustige Meute interessiert. Und die knapp fünf Wochen alten Welpen fanden mich auch nur bedingt spannend.

Attacke von hinten!

Beschnuppern von vorne.

Ich hab auch Milchzähne.

Vorsichtige Annäherung.

Ein großer Hund ist interessanter.

Vielen vielen Dank, daß wir wieder schauen durften. Und nächstes Mal nehmen wir einen mit. (Dieses Mal hat die Taschenkontrolle wieder alles vereitelt).