Kann man machen... ich hoffe, ich werde nicht gespendet. Der Artikel.

http://www.news.de/gesundheit/855556992/koerperspenderin-diana-m-erfurterin-uebergibt-ihre-kinder-an-dr-tod-gunther-von-hagens/1/

Der Taxifahrer hat sich "beschwert", weil ich oft im Autokindersitz "hänge" und mich vor allem nach vorne fallen lasse. Diese Kritik ist durchaus berechtigt, gut gemeint und ist im Hinblick auf meine Sicherheit natürlich nicht von der Hand zu weisen.

Mutti hat daraufhin angefangen, sich mit Alternativen zu beschäftigen, z.B. mit zusätzlichen Gurtsystemen (Kinderschutzgurt, noch ein Gurt, Crelling-Harness, mobiler Sitz von Jako-O oder zum Selbernähen...)

Leider lassen sich die Gurte nicht am Kindersitz befestigen, sondern immer nur am Autositz, was natürlich im eigenen Auto kein Problem darstellt, bei wechselnden Taxis aber nicht praktikabel ist.

Irgendwann war klar: Eigentlich muß es ein 5-Punkt-Gurt sein. Alles andere funktioniert nicht!

Der Römer-Sitz-Evolva stand z.B. zur Diskussion, wobei der auch nur für eine kurze Zeit Abhilfe schaffen würde (bis 18kg).

Und dann...juhuuu... fand sich etwas bei eBay, was Mutti mit ganz viel Glück am Sonntag für kleines Geld ersteigern konnte. 3 - 2- 1 - meins

Ein riesengroßes Paket stand heute vor der Tür und der Sitz ist noch viel toller, als auf den Bildern zu sehen.

Er ist tiptop in Ordnung, der Bezug ist sauber und nicht zerschlissen und ich sitze gut darin!

Am Wochenende stellen wir den Sitz noch richtig ein und dann fahr ich damit mal ne Runde!


Böse, böse

Wir brauchen dringend `nen 3. Weltkrieg. Guido Knopp ist mit den ersten beiden fast fertig.

Kurt Krömer (* 1974), Komiker

Seit Mitte Juli beobachtet Mutti morgens kleine Zucker beim Frühstück. Am 5.8. hat sie mit der Uni telefoniert und dem Arzt vorgeschlagen, das Topamax abends etwas zu erhöhen, für den Fall das ich aus der Dosis rausgewachsen bin bzw. die "Honeymoonzeit" vorbei ist und eine kleine Gewöhnung eingetreten ist. Gesagt getan...

Ab und an habe ich auch nachmittags gezuckt und seit Sonnabend hat Mutti auch morgens die Dosis erhöht.

Heute hat sie die Neurologin angerufen und wir wurden sofort für nachmittag zum EEG einbestellt.

Das EEG war pathologisch (wie immer), besser als manch anderes von mir, aber es zeigt deutlich mehr Anfälle als das von Januar 2014, das mein bisher Bestes war. Im Status bin ich jedenfalls nicht. Das ist schonmal gut.

Das dicke Schwarz-Gezackte ist übrigens mein Zähneknirschen.Weinend

Die Topamax-Dosis ist jetzt gut, dem Gewicht angepaßt, nun heißt es abwarten... Am 15.9. haben wir einen regulären EEG-Termin und ein Arztgespräch im SPZ. Wenn es bis daher nicht besser ist, dann reden wir über den VNS... sprich OP... Vagusnervstimulation.

Der Kracher kommt aber noch: Mutti gibt mein Gewicht immer mit ca 15 Kilo an... das Kind ist immerhin gewachsen und die Klamotten passen nicht mehr. Stimmt aber gar nicht. Das Kind ist 5 cm kleiner geworden (90cm statt 95cm) und wiegt statt 13,8 Kilo nur 13 Kilo.
Die Ärztin und Mutti haben auf die Zahlen gestarrt und die Welt nicht mehr verstanden. Nun sollen sie mich mästen. Buddha soll ich nicht werden. Aber am 15.9. ein Pfund zugenommen haben. Was nicht leicht ist, bei einer erhöhten Dosis Appetithemmer...

Außerdem sollen meine Eltern am 15.9. das Thema Wachstum an sich ansprechen.


Hinweis

Wer ein Argument vorträgt und sich dabei auf eine Autorität beruft, verwendet nicht seine Intelligenz. Er setzt lediglich sein Gedächtnis ein.

Leonardo da Vinci (1452 - 1519), italienisches Universalgenie

Als Lübecker sollte man die Vorsiedlung des heutigen Lübecks kennen, findet Mutti, die gebürtige Neustädterin. Deshalb hat sie uns zum Bodendenkmal "Alt-Lübeck" gescheucht, damit wir uns den Gedenkstein anschauen.

Bevor die Schwartauer Landstraße zur Lübecker Straße wird, biegt man rechts ab "Zur Teerhofinsel". Die Straße teilt sich, links gehts entlang. Rechts liegt die Trave und die ganzen Segelboote, links die Bahnschienen. Irgendwann gehts nur noch zu Fuß oder mit dem Rad weiter. Alt-Lübeck liegt an der Mündung der Schwartau in die Trave.

"Hier stand Alt-Lübeck bis 1138"

http://de.wikipedia.org/wiki/Liubice

Schmutz ist lediglich Materie am falschen Ort. Und in dieser Wohnung befand sich davon einiges am falschen Ort.

Vorher - Nachher

Hier gibt es kein "Nachher" - das ist einfach nur Müll!

Der Dank geht eindeutig an Oma Neustadt und Tante Dinkelstange fürs Putzen, Onkel Lars und Rudis Herrchen fürs Möbelschleppen und Onkel Micha für die Malerarbeiten und die neuen Silikonfugen. Ohne Euch hätte das nicht geklappt!